Klimaschutzinitiative in 14 Sporthallen

Sanierung der Hallenbeleuchtung von insgesamt 14 Sport- und Gymnastikhallen des Dansk Skoleforening for Sydslesvig e.V., gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

Im Rahmen der laut Weltklimarat erforderlichen Reduzierung von Emissionen hat sich der Europäische Rat im Oktober 2009 auf das Ziel geeinigt, seitens der Gruppe der Industrieländer die Emissionen der EU bis zum Jahr 2050 gegenüber dem Niveau von 1990 um 80 bis 95 % zu verringern.

Da in Kommunen ein hoher Anteil der Treibhausgasemissionen entsteht, fördert das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit die Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Die Fördermaßnahme »Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen« wird vom Projektträger Forschungszentrum Jülich GmbH betreut.

Der Dansk Skoleforening for Sydslesvig e.V. hat hier die Beleuchtung diverser Sporthallen (Alter der Beleuchtung von teilweise bis zu 35 Jahren) modernisiert. Insgesamt wurden 239 Leuchten mit einem jährlichen Stromverbrauch von 206.978 kWh durch eine bedarfsgerecht geplante Beleuchtung mit LED-Leuchten getauscht und ergänzt. Durch diesen Einsatz soll der jährliche Verbrauch um ca. 67 % reduziert werden. Zur Folge hat dies eine CO2-Emissionsminderung, weshalb die Maßnahme durch die Projektförderung bezuschusst wird. Die zu erwartende CO2-Emissionsminderung soll ca. 1.560 Tonnen betragen (über zwanzig Jahre, welches der kalkulierten Lebenserwartung der Leuchte entspricht).

Die Förderung wird im Wege der Projektförderung als Anteilfinanzierung durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von bis zu 40 % der zuwendungsfähigen Ausgaben im Bereich Hallenbeleuchtung gewährt.

Nachfolgend eine Übersicht der geförderten und modernisierten Sport- und Gymnastikhallen, mit einer Internetverknüpfung zur Schul-Übersichtsseite. Eine gesonderte Zusammenstellung über die Sporthallen wird noch erwogen, aber derzeit noch nicht vorhanden.

Zeitpunkt der Förderung: 01.01.2014 bis 31.12.2014

Förderkennzeichen: 03KS5067

Modernisierte Hallen innerhalb dieses Projektes:

  • Gymnastikhalle der Treja Danske Skole in 24896 Treia – Link zur Schule
  • Gymnastikhalle der Risby Danske Skole in 24354 Rieseby – Link zur Schule
  • Gymnastikhalle der Vanderup Danske Skole in 24997 Wanderup – Link zur Schule
  • Gymnastikhalle der Bøl-Strukstrup Danske Skole in 24891 Struxdorf – Link zur Schule
  • Gymnastikhalle der Risum Skole/RisemSchölj in 25920 Risum-Lindholm– Link zur Schule
  • Gymnastikhalle der Oksevejens Danske Skole in 24941 Flensburg – Link zur Schule
  • Gymnastikhalle der Vesterland-Kejtum Danske Skole in 25980 Sylt OT Westerland – Link zur Schule

Förderkennzeichen: 03KS5072

Modernisierte Hallen innerhalb dieses Projektes:

  • Sporthalle der Jens Jessen-Skolen in 24944 Flensburg– Link zur Schule
  • Sporthalle der Jes Kruse-Skolen in 24340 Eckernförde – Link zur Schule
  • Beide Gymnastikhallen der Hiort Lorenzen-Skolen in 24837 Schleswig– Link zur Schule

Förderkennzeichen: 03KS5077

Modernisierte Hallen innerhalb dieses Projektes:

  • Sporthalle der Husum Danske Skole in 25813 Husum– Link zur Schule
  • Gymnastikhalle der Uffe-Skolen in 25832 Tönning– Link zur Schule
  • Sporthalle der Ladelund Ungdomsskole in 25926 Ladelund– Link zur Schule

Links

Förderung